Offre de l'Agence Nationale pour l'Information des Jeunes
  • de-flag
  • fr-flag

Global Youth Video Competition on Climate Change

Junge Menschen weltweit zwischen 18 und 30 Jahren (am 28 Juli 2019) sind eingeladen ein maximal drei minütiges Video in einer der folgenden Kategorien zu erstellen: 

1. Land
Videos sollten die ausbalancierte Benutzung von Land für Menschen und Ökosysteme zeigen.  

Aktionen können sein:
· Wiederherstellung und Schutz von Landschaft und Wäldern;
· Schutz vom Tierwelt und Lebensräumen;
· Reduzierung der Emissionen durch nachhaltigen Verbrauch;
· Förderung der Nutzung nachhaltiger Landbewirtschaftungstechniken, sowohl traditioneller als auch innovativer;
· Rehabilitierung des Abbaus von Land;
· Unterstützung indigener Gruppen zum Schutz ihrer Gemeindegebiete;
· Unterstützung nachhaltiger Lebensmittelanbausysteme zur Verbesserung des Bodens und seiner biologischen Vielfalt;
· Austausch erfolgreicher Strategien und Schulung neuer Generationen zur Entwicklung nachhaltiger Lösungen;
· Kampagnen für Verhaltensänderungen.

2. Biodiversität
Die Videos sollten naturbasierte Lösungen für Lebensmittel und menschliche Gesundheit zeigen. 

Aktionen können sein:
· Produktion von lokal-abwechlsungsreichem Obst und Gemüse;
· nachhaltiges Fischen;
· Kaufen von organischen und saisonalen Lebensmitteln;
· Reduzierung von Lebensmittelabfällen und Kompostierung von Resten;
· Reduzierte Nutzung von Pestiziden und Düngemitteln;
· Schutz von natürlichen Bestäubern;
· Mehr Lebensraum in Ihren Gärten und Ihrer Gemeinschaft schaffen;
· Zusammenarbeit mit lokalen Gemeinschaften und Erlernen traditioneller Kenntnisse;
· Kampagne zur Entwicklung von Verhaltensänderungen im Zusammenhang mit Ess- oder Konsumgewohnheiten (in der Schule usw.);
· Reduzierung von Lebensmittelverpackungen durch Verwendung von wiederverwendbaren Beuteln oder Wiederverwenden von Gläsern und Behältern;
· Vermeidung von Einwegkunststoffen wie Plastikstrohhalmen, Kaffeebechern, Plastikbesteck, Take-Out-Behältern oder Plastikflaschen.

3. Klima 
Videos sollen Maßnahmen in Städten und lokalen Gemeinden zeigen, die den Klimawandel abschwächen und sich an die Klimaveränderungen anpassen 

Aktionen können sein:

· Kampagnen für Verhaltensänderungen;
· Entwicklung eines nachhaltigeren Pendelns;
· Herstellung von Produkten und Lebensmitteln vor Ort;
· Reduzierung des Energieverbrauchs in Gebäuden;
· Lokale Lösungen für nachhaltigen Energiezugang und -transformation;
· Schaffung von Reichtum aus Verschwendung;
· Grünflächen zurückgewinnen;
· Umsetzung der Sharing Economy;
· Dienstleistungen für vom Klimawandel betroffene Menschen.

Wie man sich bewirbt
Videodateien müssen an biomovies@tve.org.uk gesendet werden. Am besten benutzt ihr die WeTransfer.com website.
Die Videos können in jeder Sprache aufgenommen werden, jedoch sollten englische Untertitel bereitgestellt werden. 

Preise
Der Gewinner in jeder Kategorie, also der Produzent des meistgesehenen Films auf dem tvebiomovies YouTube channel  wird einen Rundtrip zur Vertragsstaatenkonferenz (COP 25) in Santiago, Chile,  im Dezember 2019  gewinnen sowie einen Platz als Jugendreporter, so dass der Gewinner das  UNFCCC Newsroom Team mit Videos, Artikeln  und Social Media Posts unterstützen kann  . 
Die Filme der Finalisten werden beim SG Climate Summit in New York im September gezeigt. Alle Filme werden online verfügbar bleiben so lange die tvebiomovies competition läuft.

Der Wettbewerb ist co-organisiert vom GEF-UNDP Small Grants Programme, und den Sekretariaten der UN Framework Convention on Climate Change, der UN Convention to Combat Desertification und der Convention on Biological Diversity.

Deadline um Filme einzusenden: 28 July 2019, 23.00 GMT.

Finde hier mehr heraus.